Weil es nicht wurscht ist, was drin ist

Alle unsere Leckerli sind Natur pur – zu 100 Prozent. Erlesene, gesunde Zutaten garantieren hochwertige Lebensmittelqualität und einen unvergleichlichen Geschmack. Weil eben nicht wurscht ist, was drin ist. Für Produkte mit Fleisch, etwa vom Pferd oder vom Rind, spannen wir die Metzger unseres Vertrauens ein. Diese haben uns versprochen, ausschliesslich Schweizer Fleisch zu verwenden.

Wir arbeiten nur mit kleinen Unternehmen aus der Region zusammen – mit solchen, die unsere Werte teilen. Und Konservierungsmittel und Kunststoffe kommen bei uns nicht in die Tüte. Dafür stehen wir mit unserem Namen ein.

An apple a day keeps the doctor away. Das gilt auch für den Hund. Es sollten aber nur reife Äpfel gefüttert werden ohne Gehäuse. Der Apfel bindet Giftstoffe aus dem Magen und Darm. Bei Verstopfungen oder auch Durchfall muss der Apfel im pürierten Zustand unter das Fressen gemischt werden. Nach dem Fressen wird dem Hund zum „Dessert“ ein Stück roher Apfel gegeben.

Bananen enthalten viele wertvolle Vitamine und Mineralstoffe, wie Kalium, Magnesium und Vitamin C. Sie darf nur in kleineren Mengen verfüttert werden. Bei kleinen Hunden reicht ein oder zwei Scheiben. Die Bananen führen durch den hohen Kaliumgehalt zu Verstopfung. Bei Darmproblemen kann die Banane sehr hilfreich sein. Die Dosis macht es aus.

Buchweizen ist ein Pseudogetreide. Es ist sehr reich an Stärke, Eiweiß, Mineralstoffen und Fett. Es kann bei Glutenunverträglichkeit als Diätfutter in Kombination mit Fleisch und Gemüse verfüttert werden. Buchweizen ist glutenfrei.

ist ein Getreide und Dinkel besteht aus Kohlenhydraten in Form von Stärke. Es hat einen hohen Anteil an Eiweiss, enthält Vitamine, Mineralstoffe wie Magnesium und Kalium und Eisen, Phosphor (Spurenelemente). Dinkel ist eine gut für Hunde, die auf Weizen allergisch reagieren. Besonders geeignet sind unsere Dinkelflocken für Hunde, die sportlich aktiv sind und mehr Energie verbrauchen. Dinkel wird gut vertragen. Deshalb verwenden wir bei allen veganen und vegetarischen Sorten dieses Mehl.

Wir verwenden ausschliesslich Bioknospen Eier aus der Region: Familie Mathias und Marianne Menzi, 8127 Forch. Hühnereier sind in der Ernährung von Hunden eine hochwertige Komponente. Sie enthalten eine Menge an Proteinen, essenzielle Aminosäuren und hochwertige Fette. Diese können unter anderem zu einem glänzenden und geschmeidigen Fell verhelfen. Man sollte die Eier nicht roh verfüttern.

Käse ist ein uraltes Trainingsmittel für die Hunde. Je älter der Käse ist umso weniger Laktose ist enthalten. Das wird in der Regel von jedem Hund vertragen.

Wir verwenden Karotten, Randen, Sellerie, Zucchetti Gemüsemix von gina-und-fritz.ch in unseren Gemüseguetzli (Gemüse Quark Häppchen, Gemüse Power Knebeli). Karotten werden von den meisten Hunden sehr gut vertragen: roh, gerieben, gekocht oder gedünstet kann es verfüttert werden. Sellerie enthält viele ätherische Öle. Die meisten fressen ihn sehr gern. Kalium, Calcium, Vitamin E, B6, Folsäure.Randen ist sehr gut als Ergänzungsmittel. Es enthält einen hohen Gehalt an Vitamin A, B und C, außerdem Eisen, Kalium usw.

Haferflocken enthalten Ballaststoffe, Nährstoffe, Mineralstoffe, Antioxydanzien. Außerdem sind sie auch reich an Vitamin B, was das Fell stärkt und zum Glänzen bringt. Des Weiteren findet man darin Linolsäure und Omega-6-Fettsäuren, die die Flexibilität und Gesundheit der Haut fördern. In kleinen Mengen können Haferflocken ein guter Ersatz für Kohlenhydrate sein. Die darin erhaltenen Ballaststoffe unterstützen die Regulierung des Blutzuckers. Das vermindert die von Diabetes und Herzkrankheiten.

Hirse hat einen besonders hohen Gehalt an Vitalstoffen, ist sehr schmackhaft und zudem noch glutenfrei. Besonders für futtersensible Hunde geeignet.

Knusprig geröstete, luftige Haferkerne, ein knuspriges Vergnügen und reich an Mineralstoffen und Vitaminen. Leicht verdaulich. 

Hüttenkäse ist ein Milchprodukt. Dieser körnige Frischkäse enthält nur kleinste Mengen Laktose. Das macht ihn für Hunde leicht verdaulich. Darüber hinaus wird Hüttenkäse mittlerweile laktosefrei angeboten. Er enthält wenig Fett und sehr viel Eiweiß. Diese Kombination ist für Hunde sehr wichtig. Durch seine Zusammensetzung ist Hüttenkäse ideal für eine Diät. Wenn Ihr Hund krank oder rekonvaleszent ist, ist Hüttenkäse ein super Energiespender.

Die orangen Rüebli enthalten neben den Vitaminen C und K diverse andere Nährstoffe, die eine positive Auswirkung auf das Wohl Deines Hundes haben. Karotten enthalten gute Inhaltsstoffe: wie Eisen, Kupfer, Magnesium und Phosphor. Beta-Carotin, ist ein Pflanzenstoff, der in Vitamin A umgewandelt wird. Dabei handelt es sich um ein Vitamin, dass für die Augen Deines Hundes und für das Immunsystem und Fell von großer Bedeutung ist. Hat Ihr Hund Übergewicht, ist das ein toller Znüni für zwischendurch. Die Karotte enthaltenen Ballaststoffe sind gut für den Magendarmtrakt des Hundes. Eine Karottensuppe gilt um Durchfall sowie andere Probleme mit der Verdauung auf natürliche Art und Weise zu bekämpfen. Während der Zubereitung entstehen kleine Zuckermoleküle, die den Darmrezeptoren sehr ähnlich sind. Nach dem Ihr Hund die Suppe gegessen hat, klammern Parasiten sowie andere Durchfallerreger statt an den Darmrezeptoren an den Zuckermolekülen an und verlassen so den Darm.

Morosche Karottensuppe bei Durchfall: Karotten, Wasser und wenig Salz sehr lange kochen (1,5 Std). Pürieren und abkühlen lassen.

Wir verwenden Kartoffelmehl für Hunde, die keine Gluten vertragen.  

Quark aus dem Milchprotein hergestellt. Milchprotein ist das hochwertigste Protein mit diesen Besonderheiten: Es ist leicht und trotzdem dauert die Verdauung 8 Stunden. In dieser Zeit werden die Muskeln dauerhaft mit Aminosäuren versorgt, so dass Körpereiweiß aufgebaut werden kann. Milchproteine sind eines der Lebensmittel, die alle essenziellen Aminosäuren enthalten. Sie sind lebensnotwendig und können vom Körper selbst nicht gebildet werden. Sie unterstützen die Verdauung des Fleisches und erhöhen dessen biologische Wertigkeit. Die Aminosäuren steuern alle Prozesse im Körper und Gehirn. Helfen bei der Wundheilung, die Serotoninbildung u.v.m. Sie sind verantwortlich für die Bewegung des Darmes genauso wie für Glücklichsein, Wohlfühlen, Aktivität usw. 

Naturjogurt sorgt für eine gesunde Darmflora. Joghurt kann, wie beim Menschen, besonders bei der Einnahme von Antibiotika helfen, da diese Medikamente häufig auch die eigentlich gesundheitsförderlichen Darmbakterien verringern. Diesen Joghurt dürfen Sie Ihrem Hund geben. Bitte geben Sie ihm ausschliesslich reinen Naturjoghurt. Wenn Ihr Hund den Jogurt nicht gut verträgt können Sie ihm laktosefreien Jogurt verfüttern.

Kaltgepresstes Olivenöl ist eigentlich Standard in der Küche. Auch als Futterbeigabe für den Hund fördert den Kreislauf, die Verdauung, ist gut für die Haut und den Knochenbau. Neben Vitamin E enthält Olivenöl Vitamin A und Spurenelemente, wie Phosphor und Eisen. Besonders bei Barfern sind gute Öle unverzichtbar. Manche hochwertige Fertigfutter enthalten bereits kaltgepresste Öle.

Pferdefleisch kann auch an Hunde und Katzen verfüttert werden, keine Allergie haben. Das Fleisch enthält halb so viel Fett wie Rindfleisch und ist reich an ungesättigten Fettsäuren. Es ist also sehr gesund. Pferdefleisch hat einen hohen Eisengehalt. Das Fleisch hat hervorragende Nährwerte, einen hohen Vitamingehalt und wertvollen Spurenelementen. Das Fleisch ist ideal bei übergewichtigen und älteren Hunden oder Katzen.

Pouletfleisch ist nicht nur bei Magenverstimmungen gut für den Hund geeignet. Geben Sie Ihrem Hund mageres Pouletfleisch wenn er abnehmen soll. Es ist leicht und gut verdaulich.  

Essenzielle Aminosäuren regulieren den Stoffwechsel und unterstützen die Muskeln. Eisen ist ein wichtiges Spurenelement für die Blutbildung und die Sauerstoffver-sorgung. Magnesium ist ein wichtiger Mineralstoff, der zu gesunden Muskeln und Nerven beiträgt. Lebenswichtiges Calcium versorgt die Knochen und Zähne des Hundes.

Ist eine der meist verwendetsten Fleischarten für den Hund. Mit seinem hohen Fettanteil und vielen Kalorien liefert es viele Nährstoffe.  Eiweiß erhält Ihr Vierbeiner durch das Verfüttern von Rinderherz. Weniger fettig ist die Rinderlunge. Hier können Sie Ihrem Vierbeiner also sehr viel davon geben. Die Rinderlunge enthält viele Nährstoffe, darunter Kupfer, Eisen, Vitamin A und D.  

Nicht nur Katzen, auch Hunde haben Fisch sehr gerne. Ihr Haustier profitiert wie Sie von dem hohen Eiweissgehalt des Fisches und von den enthaltenen Omega-3-Fettsäuren. Ihr Hund oder Katze bekommen eine Menge Vitamin D, wenn Sie Thunfisch verfüttern. Das Vitamin ist wichtig für einen starken Knochenbau. Da Thon kalorienarm ist, eignet er sich auch gut als Futterbeilage, wenn Ihr Hund ein wenig an Übergewicht hat. Der Thon sollte nur im eigenen Saft aus der Dose sein. Gewürzt und in Öl eingelegt ist gar nicht gut für Ihren Vierbeiner.

Zuckerrübensirup verwenden wir zum leichten Süssen der Hundekekse. Die Hunde lieben es und der Teig ist besser zu verarbeiten. Ein natürlicher Konservierungsstoff.

Spezifische Fragen zu unseren Zutaten?

Bei spezifischen Fragen zu unseren Zutaten können Sie sich gerne bei uns melden. Je nach Vorlieben oder auch Beschwerden finden wir das passende Gudeli für Ihren Vierbeiner.